Kyto hilft Ihnen bei der Plattformauswahl

Alternativen zu Alibaba & Co.

Alibaba.com ist den meisten Unternehmern und Einkäufern im B2B-Bereich heute ein Begriff. Die chinesisches Handelsplattform für Industriegüter hatte im Jahr 2014 mit einem der weltweit größten Börsengänge auf sich aufmerksam gemacht.. Erst kürzlich wurde es auch zu den zehn erfolgreichsten Unternehmen der Welt gezählt.

Alibaba.com ist zwar der „bunte Hund“ unter den B2B-Portalen, doch auch hier bieten sich viele lohnenswerte Alternativen an. Über 1.500 Portale gibt es weltweit, wobei das Angebot von industriespezifischen und regionalen bis hin zu den weltweit erfolgreichen Plattformen reicht. Eine gute und vor allem passende Auswahl ist hier für B2B-Unternehmen nicht immer leicht. Kyto hilft Ihnen bei der Auswahl der speziell für Sie passenden Plattformen.

Published

08 Juni 2021

In diesem Artikel wollen wir Ihnen für die Exportmärkte in Asien, Amerika und Europa Alternativen zu den bekannten Portalen vorstellen, um den Blick für die Bandbreite spezialisierter B2B-Plattformen zu schärfen. So sind Sie in der Lage, die Relevanz der alternativen B2B-Onlinemarktplätze gut selbst einzuschätzen.

Alternativen zu Alibaba.com

Auf Alibaba.com sind rund 53 Millionen registrierte Einkäufer aktiv – das ist unzweifelhaft Rekord. Weitere Gründe, warum sich ein Eintrag bei Alibaba.com lohnt, haben wir Ihnen zusammengestellt. Doch gerade deshalb übersehen viele B2B-Unternehmer auch, dass alternative Portale auf internationaler Ebene ebenso Potenzial besitzen. Insbesondere regionale Unterschiede kommen hier zum Tragen, sodass die Auswahl von alternativen Portalen stets individuell auf Ihre beabsichtigten Zielmärkte abgestimmt werden sollte.
Erfolgreiche Alternativen zu Alibaba.com im englischsprachigen sowie asiatischen Raum stellen die aus Indien stammenden Portale TradeIndia und Indiamart dar. Beide weisen in der Anzahl registrierter Verkäufer ebenfalls einen Millionenbetrag auf und teilen sich die Kernmärkte USA, Japan und Indien mit Alibaba.com. Mit etwas weniger Nutzern ist auf ähnlichen Märkten auch das amerikanische Thomasnet aktiv, welches besonders in Nordamerika als attraktive Alternative zu Alibaba.com gilt.
Für den digitalen Export nach Südamerika, inklusive der vielversprechenden Märkte Brasilien und Mexiko, bietet sich Solostocks als wertvolle Alternative an. Wenn Sie darüber nachdenken, die Märkte auf den amerikanischen und asiatischen Kontinenten mithilfe von Portalmarketing zu testen, bevor Sie dort ein teures Marketingteam aufbauen, lohnt es sich, Ihre Industrie-Webseite international aufzustellen.

Alternativen zu Europages

Europa gehört für deutsche Mittelständler nach wie vor zu den wichtigsten Absatz- und Exportmärkten. Der Osten des Kontinents und Russland haben in den vergangenen Jahren an Bedeutung gewonnen, während in Italien, Spanien und Frankreich auch weiterhin ein nicht unwesentlicher Teil des deutschen Umsatzes generiert wird. Mit seinen 26 Sprachversionen gehört hier das Portal Europages eindeutig zu den Platzhirschen auf dem B2B-Markt.
Etwas differenzierter ist das B2B-Portal Industrystock, da hier ausschließlich Produkte von Industrieunternehmen gelistet werden. Industrystock ist unter anderem in Polen sehr relevant und auch die weiteren Kernländer des Portals liegen in Europa. Gerade für Frankreich stellen unsere Portal-Experten darüber hinaus immer wieder fest, dass das Firmenverzeichnis DirectIndustry eine gut sichtbare Alternative darstellt. Gerade in Frankreich ist die Bandbreite an potenziellen B2B-Portalen groß, sodass bei einer umfassenden Portalmarketinglösung hier auch stets das kleinere Portal HelloPro geprüft werden sollte.
Den russischen Markt erreichen Sie schließlich über Rosfirm.ru sehr gut. Auch in den weiteren Länder Osteuropas und der Ukraine stellt das Portale eine nützliche und bewährte Alternative dar. Allerdings existiert lediglich eine Sprachversion, sodass Produkteinträge und Produktinformationen auf Russisch übersetzt sein müssen.

Alternativen zu “Wer liefert was”

Auf dem deutschen Portalmarkt im B2B-Bereich kennen die meisten Nutzer sicherlich WLW. Die Plattform hat 1,3 Millionen aktive Einkäufer im Monat, die täglich im Schnitt 75.000 Suchanfragen abgeben. B2B-Unternehmen, die innerhalb der DACH-Region, also in Deutschland, Österreich und der Schweiz, exportieren wollen, bieten sich ebenfalls weitere Alternativen an. Gemessen an der Anzahl der Business-Einträge ist das größte deutsche Portal heute Marktplatz Mittelstand. Mit nützlichen Zusatzfunktionen, wie regionalen Marktplätzen, bietet das Portal die Möglichkeit, sowohl globale als auch regionale Kundenanfragen zu generieren.
Etwas kleiner, jedoch mit großem Wachstumspotenzial, bietet sich auch Lieferanten.de als Alternative an. Die 2011 gegründete Plattform hat in ihrem zehnjährigen Bestehen einen Stamm von 120.000 gewerblichen Einkäufern erreichen können, die monatlich ca. 12.000 Anfragen stellen. Gerade im deutschsprachigen Raum sollten Sie auch die Möglichkeit prüfen, Ihre Produkte auf branchenspezifischen Portalen anzubieten. So bieten sich beispielsweise für Maschinenbauer die Portale maschinenbau.eu oder all-electronics.de an und für Unternehmen aus der Chemieindustrie stehen mit ChemNet und ChemieTechnik fachspezifische Alternativen bereit.

Treffen Sie die richtige Auswahl für Ihr Industrieunternehmen

Die Auswahl an passenden B2B-Portalen ist riesig und auch für die bekanntesten unter ihnen gibt es gute Alternativen. Die Platzierung Ihrer Produkte sollte also wohl überlegt sein. Unsere Portal-Experten bei Kyto sind auf die Auswahl und Anwendung von individuellen B2B-Portalangeboten spezialisiert. Nach der für Ihr Unternehmen passenden Auswahl binden wir mit unserer praktischen und hochmodernen Softwarelösung KytoSync all ihre Portaleinträge an und halten diese dauerhaft und permanent für Sie aktuell. Die generierten Neukundenanfragen werden von uns für Sie aufbereitet und weitergeleitet. So bietet Kyto ein umfassendes Angebot für Ihr B2B-Portalmarketing.

Profitieren Sie von unserem Experten-Wissen.

Vielen Dank für Ihre Nachricht

Wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen