Überprüfen Sie Ihre globale Online-Sichtbarkeit

Können internationale Einkäufer Ihr Unternehmen finden?

Sie müssen Ihren Unternehmensnamen angeben
×

Um Ihnen Ihre Auswertung zukommen zu lassen und um zu bestätigen, dass Sie die detaillierte Analyse zum angegebenen Unternehmen erhalten dürfen, brauchen wir Ihre geschäftliche E-Mail-Adresse.

* Pflichtfelder

Danke für Ihr Interesse!

Wir werden Sie in Kürze kontaktieren.

Mehr über B2B-Online-Marketing erfahren

Erfolg mit internationalen Industrie-Webseiten

In unserem Fachartikel “Aufbau von internationalen B2B-Webseiten” haben wir Ihnen wichtige Tipps zum gestalterischen und inhaltlichen Aufbau Ihrer internationalen B2B-Webseite gegeben. Damit haben Sie Ihre internationale Industrie-Webseiten erfolgreich online gestellt. Aber was passiert nun? Ziel jeder Industrie-Webseite ist es, Kundenbedürfnisse zu befriedigen und somit aktive Kundenanfragen zu generieren. Online-Marketing-Experten sprechen hier von Inbound-Leads. Doch wie können Sie mehr dieser Kundenanfragen generieren?

Der Schlüssel zu mehr aktiven Kundenanfragen ist die Anzahl der Besucher auf Ihrer internationalen Industrie-Webseite, denn natürlich muss erst mal eine hinreichende Anzahl von relevanten Besuchern auf Ihre Webseite kommen. Im Folgenden zeigen wir Ihnen daher, welche Möglichkeiten es gibt, um mehr potenzielle Neukunden zu akquirieren.

1. Suchmaschinenmarketing für Ihre internationale Industrie-Webseiten

Suchmaschinenmarketing Ihre internationale Industrie-Webseite wird auch im Ausland in erster Linie über Suchmaschinen gefunden. Dabei gibt es bei der Suchmaschinenoptimierung (SEO) im Gegensatz zum deutschen Markt jedoch ein paar Besonderheiten zu bedenken.

  • Denken Sie daran, dass nicht alle Länder „googlen“! Identifizieren Sie daher die relevanten Suchmaschinen im Zielland. Für Russland ist dies Yandex, für China Baidu; des Weiteren sind Bing und Yahoo relevant.
  • Stellen Sie auch sicher, dass Ihre Industrie-Webseite mit den gängigsten Browsern kompatibel ist. Diese sind Microsofts Internet Explorer, Firefox, Safari und Google Chrome.
  • Erstellen Sie Keyword-Recherchen für das jeweilige Zielland – wonach suchen Einkäufer z.B. in China oder Russland?
  • Internationale Webseiten benötigen auch internationale SEA-Kampagnen. Die geschalteten Anzeigen werden von Google im oberen Bereich der Suche gelistet und führen den Besucher direkt auf Ihre Homepage in seiner Sprache.

Worauf Google achtet: Die Domain Ihrer internationalen Industrie-Webseite

Eine der wichtigsten Fragen ist die nach der Lokalisierung oder Internationalisierung Ihrer Industrie-Webseite. Denn bei dem sogenannten „Geotargeting“ prüft Google die Herkunft der passenden Seiten anhand ihrer IP-Adressen und des Server-Standortes. Dem Sucher werden dann jene Seiten angeboten, die sich am „nächsten“ zu ihm befinden. Für Sie stellt sich dabei die Frage, ob Sie eine Webseite mit mehreren Sprachvarianten in Unterordnern oder Subdomains haben möchten oder ob Sie lediglich länderspezifisch konfigurieren können.

  • Mit country code Top Level Domains (ccTDLs) legen Sie für jedes Land eine eigenen Homepage an: www.beispiel.de; www.beispiel.it; www.beispiel.fr. Hierbei differenzieren Sie anhand des Landes, nicht anhand der Sprache. Dadurch allein gewinnen Sie noch keine mehrsprachigen Homepages was in multilingualen Ländern wie der Schweiz jedoch sehr wichtig ist. Um dieses Problem zu lösen, können Sie Unterordner anlegen, beispielsweise www.beispiel.ch/de und www.beispiel.ch/it. Die Top Level Domains sind besonders empfehlenswert, da diese vom Nutzer leicht zugeordnet werden können und die Endungen bereits bekannt sind.
  • Nicht immer sind die Top Domains jedoch für Ihre gewünschte B2B-Webseite noch verfügbar. Dann könne Sie auf Ihrer internationalen Webseite auch mit Subdomains und internationalen TLD arbeiten. Diese nennt man auch hreflang: http://de.beispiel.com; http://it.beispiel.com; http://fr.beispiel.com. Auch hier können Sie für das Sprachen-Problem mit Unterordnern arbeiten, z.B. http://ch.beispiel.com/de oder http://ch.beispiel.com/it. Die hreflang-tags sollten Sie dann auf Ihren unterschiedlichen Seiten jeweils verlinken. Damit schaffen Sie ein starkes Signal an Google, dass es sich zwar um dieselben Inhalte auf einer Seite, jedoch in unterschiedlichen Sprachen handelt. So gewährleisten Sie, dass Google Ihre Seiten nicht als Duplikate ansieht und abstraft.
  • Besonders leicht in der Handhabung sind Verzeichnisse Ihrer bestehenden B2B-Website, die dann so aussehen: gehören: www.beispiel.com/de; www.beispiel.com/it; www.beispiel.com/fr und für mehrsprachige Länder um einen weiteren Unterordner erweitert werden sollten. Hierbei stoßen Sie jedoch auf das große Problem, das Google häufig nur maximal zwei Suchergebnisse mit derselben Domain listet.

Worauf Sie achten müssen: B2B Landingpages für SEA

Landingpages für SEA Suchmaschinenwerbung (SEA) ist eine gute Möglichkeit zur Kundenakquise. Diese bezahlten Anzeigen werden von Google und anderen Suchmaschinen ganz oben auf der ersten Seite der Suchmaschinen angezeigt. Wenn ein Interessent über eine solche Anzeige auf Ihre internationale Industrie-Webseite gelangt, ist der erste Kontakt – wie im wahren Leben – der entscheidende Moment. Der potenzielle Kunde ist schnell verärgert, wenn er nach dem ersten Zugriff nicht direkt die für ihn notwendigen Informationen findet und verlässt dann häufiger wieder die Seite. Erstellen Sie daher besonders auch für Ihre Industrie-Webseite passende Landingpages, die alle Informationen für den Kunden auf einen Blick bereithalten. Dafür sollte…

  • …die Struktur der Landingpage einfach sein. Fuß- und Topleisten können im Vergleich zur Hauptseite reduziert werden.
  • …sich an den Seiten aussagekräftige Kontaktinformationen sofort finden lassen.
  • …auch ein grafisches Element im oberen Teil der Seite positioniert werden. Das erschafft nachweislich Emotionen beim Seitenbesucher.
  • …eine Auflistung der Haupt-Verkaufspunkte geboten werden. Diese kann den Besucher direkt unbewusst überzeugen.

 

2. Marketing zur Leadgenerierung auf Ihrer internationalen Industrie-Webseite

Was können Sie, außer SEA, noch machen, um mehr Kunden für Ihre internationale Webseite zu gewinnen? Weitere Möglichkeit bieten Content- und Portal-Marketing.

1. Content-Marketing:
Leadgenerierung

    Beim Content-Marketing bieten Sie ihren Kunden informative, innovative oder beratende Textbeiträge auf Ihrer internationalen Industrie-Webseite oder im Social Web an. Im Gegensatz zur klassischen Werbung verfolgt Content-Marketing weniger das Ziel, für die Marke Werbung zu machen. Content hat jedoch den Vorteil, dass es über entsprechenden Suchanfragen zusätzliche Besucher auf Ihre Homepage zieht. Allerdings ist Content-Marketing auch und gerade im internationalen Umfeld schon allein von den Ressourcen her schwer zu bewerkstelligen.

2. Portal-Marketing:

    Für Industrie-Webseiten ist das Portal-Marketing daher effizienter und wichtiger: 70 Prozent der B2B Einkäufer suchen heute bereits über eine der zahlreichen B2B-Plattformen, wie Wer-liefert-was.de oder Alibaba.com, nach relevanten Produkten und Verkäufern aus der ganzen Welt. Zusätzlich zeigen Google und andere Suchmaschinen die großen Portale zuverlässig unter den Top 10 ihrer Suchergebnisse an. Viele weitere Vorteile von B2B-Portalen kommen hinzu. Von dort finden Interessenten den Weg auf Ihre Industrie-Webseite und generieren Anfragen. Bei weltweit mehr als 1.000 verschiedenen B2B-Portalen ist Portal-Marketing jedoch auch ein besonders aufwendiger Baustein Ihrer globalen Leadgenerierung. Bei dieser wichtigen Herausforderung hilft Ihnen Kyto, indem es die für Sie relevanten internationalen Portale identifiziert und diese gleichmäßig aktualisiert. So generieren Sie mehr Kundenanfragen aus der ganzen Welt für Ihre internationalen Industrie-Webseite!

 

Über Kyto

Kyto bietet Ihnen bei der internationalen Suchmaschinenoptimierung, dem Gestalten von Landing-Pages und dem wichtigen Portal-Marketing professionelle Lösungen aus einer Hand. Mit uns generieren Sie globale Leads auf Ihrer internationalen Industrie-Webseite leichter und erfolgreicher.

 

Sie möchten mehr über einfaches Portal-Marketing mit Kyto erfahren? Jetzt individuelle Beratung erhalten

×

* Pflichtfelder

Oder kontaktieren Sie uns direkt über:+49 (0)30 - 994 040 130info@kyto.de

Oder rufen Sie uns an: 030 994 040 130

Gratis Expertenberatung: Mon-Fr 9 – 18 Uhr

 

 

Teilen Sie diesen Artikel auf:

facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmailxing