Überprüfen Sie Ihre globale Online-Sichtbarkeit

Können internationale Einkäufer Ihr Unternehmen finden?

Sie müssen Ihren Unternehmensnamen angeben
×

Um Ihnen Ihre Auswertung zukommen zu lassen und um zu bestätigen, dass Sie die detaillierte Analyse zum angegebenen Unternehmen erhalten dürfen, brauchen wir Ihre geschäftliche E-Mail-Adresse.

* Pflichtfelder

Danke für Ihr Interesse!

Wir werden Sie in Kürze kontaktieren.

Mehr über B2B-Online-Marketing erfahren

Wieso kostenlose Firmenverzeichnisse wenig Erfolg bringen

Maike Verlaat | 2015-05-18 | Verzeichnisse

Sie wollen internationales Marketing testen. Bevor Sie sich zu einer kostenintensiven Niederlassung z.B. in China entscheiden, wollen Sie sehen, wie groß das Interesse der ausländischen Einkäufer an Ihren Produkten ist. Alibaba und Co. sind Ihnen eine Begriff und nun wollen Sie dort Ihr Produktsortiment hochladen. Das geht sogar kostenlos! Aber machen Sie damit wirklich einen Gewinn? Ganz so einfach ist es mit den kostenlosen Firmeneinträgen nämlich nicht. Wenn Sie wirklich von der Reichweite der Firmenverzeichnisse profitieren wollen, egal ob in Asien, Europa oder anderswo, sollten Sie sich für Premium-Mitgliedschaften entscheiden. Kyto erläutert Ihnen wieso.

Schlechte Sichtbarkeit von kostenlosen Firmenverzeichnissen

Sobald ein Besucher auf einem Firmenverzeichnis wie beispielsweise Alibaba.com nach einem Produkt sucht, bekommt er nur Produkte von Premium-Herstellern angezeigt. Bei Alibaba werden diese Hersteller als „Gold Supplier“ bezeichnet und werden mit einem goldenen Batch gekennzeichnet. Hier sehen Sie eine Beispielsuche auf Alibaba.com für CNC Fräsmachinen. Bis zur letzten Seite werden nur Gold Supplier angezeigt. Dasselbe gilt für fast alle anderen B2B Portale wie z.B. Europages, Tradeindia oder SoloStocks. Das Portal TradeKey gibt sogar an, dass Gold-Mitglieder 3000% mehr Anfragen bekommen als Ihre kostenlosen Mitglieder.

Alibaba Suche

Dies liegt auch daran, dass Premium-Mitglieder mehr Keywords zur Verfügung bekommen, bei denen Ihre Produkte angezeigt werden sollen. Die Anzahl der zur Verfügung gestellten Keywords ist daher eines der wichtigsten Auswahlkriterien für eine Kontooption bei einem Firmenverzeichnis. Wie Anfragen auf B2B-Portalen genau generiert werden, erfahren Sie auf unserer Relevanz von B2B-Plattformen -Seite.

Unbegrenzte Anzahl an Produkten und bessere Darstellung

Auf Alibaba können Sie mit einem kostenlosen Profil bis zu 50 Produkte hochladen. Nicht nur bei Händlern für Kleinteile überschreitet das Sortiment schnell diese Zahl. Premium-Mitglieder können nicht nur unbegrenzt Produkte hochladen, sondern diese auch priorisieren und erhalten durch die „Product-Showcases“ eine deutlich bessere Darstellung. Für ausgewählte Produkte können zudem spezielle Landingpages hinterlegt werden.
Auf dem Firmenverzeichnis Europages ermöglichen Premium-Mitgliedschaften beispielsweise das Hochladen von Videos und PDFs, und Produktkatalogen, wodurch der Besucher eher geneigt ist, eine Anfrage zu stellen.

Mehrere Sprachversionen bei Premiumeinträgen

Wollen Sie ein Portal gleich für mehrere Märkte nutzen, sollten Sie von kostenlosen Firmenverzeichnissen absehen. Mehrsprachige Inhalte, Keywords und Produktbeschreibungen sind Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Kommunikation mit ausländischen Einkäufern. International ausgerichtete Portale bieten dann oft Übersetzungen in dutzende Sprachen an. Natürlich nur für Premium-Mitglieder! Bei kostenlosen Firmeneinträgen funktioniert dieser Service nicht.

Verifizierungsleistungen

Premium-Mitglieder wecken mehr Vertrauen beim Besucher. Viele Firmenverzeichnisse bieten Gold-Mitgliedern die Möglichkeit, sich als qualifizierte Händler verifizieren zu lassen. Die zugehörige Kennzeichnung wird dann bei jeder Produktanzeige in den Sucherergebnissen und auf dem Firmenprofil prominent dargestellt, sodass Besucher wissen, dass es sich um einen seriösen Handelspartner handelt. Zudem ist es auf einigen Firmenverzeichnissen möglich, Bewertungen oder Vertrauenspunkte von ehemaligen Käufern zu erhalten.

Kostenlose Firmenverzeichnisse

Frühzeitiger Zugang zu Kauf-Gesuchen

Im Allgemeinen können Einkäufer auf B2B-Portalen Produktanfragen abgeben, die dann an geeignete Verkäufer gesendet werden. Diese „Requests for Quotation“ werden kostenlosen Mitgliedern oft erst einmal vorenthalten. Premium-Mitglieder bekommen die Anfragen dann beispielsweise eine Woche vor den Gratis-Nutzern oder sind sogar die einzigen, die diese Rubrik einsehen können.

Statistiken zur Überwachung der Fortschritte

Viele Firmenverzeichnisse senden Ihren Premium-Mitgliedern Statistiken für Ihre Leistungsübersicht auf der Handelsplattform. Dadurch können Sie nachvollziehen, ob sich Ihre Investition in das jeweilige Portal lohnt. Neben Anzahl der Anfragen und Profilansichten beinhalten einige Reportings auch Tipps, wie man seine Produkte noch weiter nach vorn bei der Suchanzeige bringen kann.

Fazit: Der Mix macht’s!

Ausschließlich kostenlose Portale oder Mitgliedschaften werden Ihnen keinen Erfolg bringen. Kyto empfiehlt Ihnen, in die relevantesten Portale für Sie zu investieren und gegebenenfalls beides, Premium und kostenlose Einträge zu nutzen. Bei 1500 B2B-Portalen weltweit unterscheiden sich leider auch die Besonderheiten der Premium-Mitgliedschaften. Sich hier einen genauen Überblick über die jeweiligen Vorteile der verschiedenen Portale zu verschaffen und zu entscheiden welche geeignet sind, ist keine leichte Aufgabe. Um Ihre nationalen oder internationalen Zielmärkte zu erreichen, berät Sie Kyto gerne bei der Auswahl der besten Möglichkeiten speziell für Sie.

 

Sie wollen Ihre Produkte bestmöglich darstellen? Individuelles Angebot erhalten

×

* Pflichtfelder

Oder kontaktieren Sie uns direkt über:+49 (0)30 - 994 040 130info@kyto.de

Oder rufen Sie uns an: 030 994 040 130

Gratis Expertenberatung: Mon-Fr 9 – 18 Uhr